Startseite » Numbers vorlagen » Einnahmen-Überschuss-Rechnung 2009 mit USt

Einnahmen-Überschuss-Rechnung 2009 mit USt

Numbers Vorlage Einnahmen-Überschuss-Rechnung 2009 mit USt
12,50 €
Enthält 19% Umsatzsteuer.
Klicken um alle Bilder anzusehen.

 

7 Blätter: 
  • Einnahmen, 
  • Ausgaben, 
  • Fahrten/Reisen, 
  • Abschreibungen (Wirtschaftsgüterlisten), 
  • Ergänzendes,
  • USt-Zahlungen,
  • Zusammenfassung
 
EÜR für Freiberufler und kleine Gewerbe mit USt-Ausweisung und  automatischen Berechnung der fälligen monatlichen USt-Voranmeldung. Sie berücksichtigt die neue GWG-Regelung seit 2008.
 
Diese Vorlage ist ein Muster für die Einnahmen/Überschuss Buchhaltung eines kleinen Gewerbes oder einer Tätigkeit als Freiberufler mit Umsatzsteuerausweis. Es ist aufgebaut auf der Annahme, dass für Fahrten ein Privatfahrzeug oder öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden.
 
Die Vorlage ist vor allem für Ist-Versteuerung (Netto und Umsatzsteuer gehören in die Periode des Zahlungseingangs) geeignet. Sie berechnet die fällige monatliche USt-Voranmeldung. Die Tabellen können auch benutzt werden, um zu prüfen, ob sich eine Tätigkeit lohnt, oder nachzuweisen, dass ein Hobby trotz gelegentlicher Einnahmen keinen Gewinn erwirtschaftet.
 
Ihre Daten werden in die einzelnen Tabellenblätter eingegeben (die Spalten sind mit einem Kommentar markiert) und auf jedem Blatt gruppiert, verrechnet und im Blatt REPORT zusammengefasst. So können Sie die Zahlen ganz einfach für das Finanzamt ablesen. Die Anwendung dieser Tabellen setzt Grundkenntnisse im Umgang mit NUMBERS und in buchhalterischer Arbeit voraus.
 
 Funktionen:
  • Berechnung der monatlichen USt-Voranmeldung
  • Zusammenfassung der Einnahmen und Ausgaben in die Kategorien der Anlage EÜR
  • Ermittlung des Gewinns nach dem Schema der Anlage EÜR
  • Monatliche und quartalsweise Übersicht der Einnahmen brutto/netto
  • Monatliche und quartalsweise Übersicht der Ausgaben brutto/netto
  • Übersicht der Ausgaben nach Kategorien
  • Monatliche und quartalsweise Übersicht der Reise- und Fahrtkosten
  • Automatische Berechnung der Verpflegungspauschale
  • Listen für GWG, bewegliche, unbewegliche und immaterielle Wirtschaftsgüter
  • Berechnung und Aufnahme der Abschreibung in die Gewinnermittlung
  • Übernahme des Restbuchwertes ausgeschiedener Wirtschaftsgüter in die Ausgaben
  • Verrechnung der USt bei der Anschaffung von Wirtschaftsgütern in die Voranmeldung
  • Verrechnung der ergänzenden Angaben (Bildung und Auflösung von Rücklagen, Ansparabschreibungen, Investitionsabzugsbetrag, Entfernungspauschale, Kinderbetreuungskosten) in der Gewinnermittlung
  • Liste der Umsatzsteuerzahlungen
Nicht berücksichtigt sind die Kosten für ein Dienst- bzw. Firmenfahrzeug (kann ergänzt werden).

 

Numbers Vorlage Einnahmen-Überschuss-Rechnung 2009 mit USt Betriebseinnahmen
Numbers Vorlage Einnahmen-Überschuss-Rechnung 2009 mit USt Ausgaben
Numbers Vorlage Einnahmen-Überschuss-Rechnung 2009 mit USt Reisekosten
Numbers Vorlage Einnahmen-Überschuss-Rechnung 2009 mit USt AfA
Numbers Vorlage Einnahmen-Überschuss-Rechnung 2009 mit USt Investitionsabzug